Videoeinheit – Registerkarte Eigenschaften - Security Center 5.9

Security Center – Administratorhandbuch 5.9

series
Security Center 5.9
revised_modified
2020-05-19
category_custom
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
prodname_custom
Security Center unified platform > Security Center
vrm_version
5.9

Dieser Abschnitt listet die Einstellungen der Videoeinheit-Registerkarte Eigenschaften in der Aufgabe Video.

In der Registerkarte Eigenschaften können Sie die Informationen konfigurieren, die der Archiver für die Verbindung dieser Einheit benötigt, sowie weitere Datenübertragungseigenschaften. Diese Einstellungen können sich je nach Hersteller unterscheiden. Je nach Typ der Einheit können weitere Optionen verfügbar sein.
IP-Adresse
Setzt die IP-Adresse der Videoeinheit.
Netzwerkeinstellungen dynamisch beziehen (DHCP)
Wählen Sie diese Option, wenn die IP-Adresse von Ihrem DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol)-Server dynamisch zugewiesen werden soll.
BEMERKUNG: Verwenden Sie diese Option nur, wenn Ihr DHCP-Server so konfiguriert ist, dass er dem gleichen Gerät immer die gleiche IP-Adresse zuweist.
Spezifische Einstellungen
Wählen Sie diese Option, wenn Sie eine feste Adresse eingeben wollen. Dies ist die IP-Adresse, die Sie bei der Objekterstellung für die Videoeinheit eingegeben haben. Folgende Felder müssen ausgefüllt werden:
  • Lokale IP. Feste IP-Adresse.
  • Subnetzmaske. Die Subnetzmaske informiert die Einheit darüber, mit welchen Peripheriegeräten sie direkt kommunizieren kann. Alles, was nicht Teil des gleichen Subnetzes ist, wird durch das Gateway geleitet.
  • Gateway. IP-Adresse des Gateways. Muss sich auf dem gleichen Subnetz wie die Einheit befinden.
Befehls-Port
Der Port, den der Archiver für die Verbindung zur Videoeinheit nutzt. Dieser Befehls-Port wird von einigen Herstellern auch HTTP-Port genannt.
Ermittlungsport
Port, der für automatische Erkennung genutzt wird. Nicht alle Hersteller unterstützen diese Funktion.
VSIP-Port
(Nur für Verint Einheiten) Bei Verint Einheiten werden der Befehls- und Ermittlungsport durch den VSIP-Port ersetzt.
Authentifizierung
Die Anmeldeinformationen, die der Archiver für die Verbindung zur Videoeinheit nutzt.
Standardanmeldung
Wählen Sie diese Option, wenn der Archiver die Anmeldeinformationen nutzen soll, die in der Herstellererweiterung der Einheit definiert sind.
Konkret (Spezifisch)
Wählen Sie diese Option, wenn der Archiver spezifische Anmeldeinformationen für die Verbindung zu dieser Einheit nutzen soll. Die dafür auszufüllenden Felder sind abhängig von den Vorgaben des Geräteherstellers.
Sichere Kommunikation verwenden
Wählen Sie diese Option, um anstelle von HTTP (Standard) die HTTPS-Kommunikation zu verwenden.
Datenübertragungsrate
Wählen Sie diese Option, um die maximal zulässige Datenübertragungsrate für diese Einheit zu begrenzen. Mit einer Begrenzung der Datenübertragungsrate wird verhindert, dass eine Einheit die gesamte verfügbare Bandbreite im Netz beansprucht.
UPnP aktivieren
Wählen Sie diese Option, um das UPnP (Universal Plug and Play)-Protokoll zu aktivieren. Deaktivieren Sie UPnP, wenn die Einheit nicht von anderen Windows-Anwendungen erkannt werden soll.
Bonjour aktivieren
Wählen Sie diese Option, um das Bonjour-Protokoll zu aktivieren. Deaktivieren Sie Bonjour, wenn Sie kein Zeroconf verwenden.
Link-lokale Adresse aktivieren
Wählen Sie diese Option, um die Link-lokale Adresse zu verwenden.
Ereignis-Stream Verbindungstyp
Wählen Sie den Verbindungstyp (HTTP oder TCP) für das Senden von Ereignissen. Es wird empfohlen, TCP zu verwenden. Wählen Sie HTTP, wenn zwischen dem Archiver und der Einheit eine Firewall installiert ist.
Anwendungsereignisse
(Nur Axis) Liste der ACAP-Anwendungen, die auf dem Gerät installiert sind. Wählen Sie die Anwendungen, die Sie aktivieren möchten.
BEMERKUNG: Um AXIS Video Motion Detection (VMD) zu aktivieren, wählen Sie die Option Verwenden der Kamera-Anwendung Bewegungserkennung auf der Registerkarte Bewegungserkennung der Kamera. Weitere Informationen finden Sie unter T_SC_Axis_ConfiguringCamerasVMD3_1Application.html.Weitere Informationen über die Konfiguration von Kameras für die Verwendung der Axis VMD-Anwendung siehe Security Center Handbuch zur Videogerät-Konfiguration.