Vorbereiten der Standort-übergreifenden Synchronisation von Objekten - Security Center 5.9

Security Center – Administratorhandbuch 5.9

series
Security Center 5.9
revised_modified
2020-05-19
category_custom
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
prodname_custom
Security Center unified platform > Security Center
vrm_version
5.9

Bevor Sie Karteninhaber, Karteninhabergruppen, Zugangsberechtigungen und Ausweiskartenvorlagen mit anderen Standorten teilen und übergreifend synchronisieren können, müssen Sie einige Vorbereitungen treffen.

Bevor Sie beginnen

WICHTIG: Sie sollten nicht versuchen, die Globale Karteninhaberverwaltung auf eigene Faust zu implementieren, wenn Sie beabsichtigen, Systeme zusammenzubringen, die gleichermaßen Daten teilen müssen, d. h.: wenn sowohl der Sharing-Host als auch der Sharing-Gast vorhandene Daten austauschen müssen. In einer solchen Situation empfehlen wir Ihnen dringend, eine technischen Beratungstermin mit einem GTAP-Spezialisten zu buchen.

Prozedur

  1. Legen Sie fest, welches Security Center System der Sharing-Host sein wird.

    Der Sharing-Host ist in der Regel das System, das am Unternehmenshauptsitz ausgeführt wird, oder das System, das mit dem Active Directory Ihres Unternehmens synchronisiert wird.

  2. Wenn der Sharing-Host durch eine Firewall geschützt wird, öffnen Sie einen Port, damit sie die Global Cardholder Synchronizer Rolle mit dem Sharing-Host verbinden kann.
  3. Legen Sie fest, welche Arten von Updates die Benutzer des Gast-Systems auf den geteilten globalen Partitionen ausführen dürfen.

    Sie können die zulässigen Aktionen begrenzen, indem Sie die Rechte des Benutzers einschränken, der die GCS Rollen auf dem Host-System repräsentiert.

  4. Achten Sie darauf, den empfohlenen Best Practices zu folgen:
    • Weisen Sie Karteninhaber nicht direkt zu Zutrittsregeln hinzu. Weisen Sie stattdessen Karteninhabergruppen zu.
    • Weisen Sie Karteninhaber oder Karteninhabergruppen nicht direkt zu Türen hinzu. Nutzen Sie stattdessen Zutrittsregeln.
  5. Sichern Sie die Directory-Datenbank auf allen Systemen, die synchronisiert werden sollen und aktivieren Sie geplante Backups.

Nach Durchführen dieser Schritte

Teilen Sie Standort-übergreifend Objekte.