Benutzer daran hindern, ein Video zu sehen - Security Center 5.8

Security Center-Benutzerhandbuch 5.8

Applies to
Security Center 5.8
Last updated
2019-08-26
Content type
Handbücher
Handbücher > Benutzerhandbücher
Language
Deutsch
Product
Security Center
Version
5.8

Falls während der Videoaufnahme etwas kritisches geschieht und das Video bestimmten Benutzern nicht zugänglich gemacht werden darf, können Sie Benutzer daran hindern, ein Segment oder die gesamte Videoaufnahme zu sehen, indem Sie die Kamera sperren.

Bevor Sie beginnen

Führen Sie die folgenden Schritte durch:
  • Sie benötigen dafür die Benutzerberechtigung Video sperren und entsperren .
  • Stellen Sie sicher, dass die Kamera, die Sie sperren wollen, nicht Teil eines föderierten Omnicast™ Systems ist.

Was Sie noch wissen sollten

Sie können eine Kamera, die Live- oder Wiedergabevideos in einer Kachel anzeigt, über jede Security Desk Aufgabe sperren. Beispielsweise können Sie eine Kamera, die Live-Videos anzeigt, über die Aufgabe Überwachung sperren, oder ein Videoarchiv, das Wiedergabevideos anzeigt, über die Aufgabe Archive sperren. Benutzer mit einer niedrigeren Benutzerebene als der von Ihnen ausgewählten können das Video (Live, Wiedergabe oder im Cache gespeichert) nicht ansehen und es während der von Ihnen festgelegten Zeitspanne nicht exportieren. Falls sie versuchen, während des gesperrten Zeitraums ein Video von dieser Kamera anzusehen, erscheint in der Kachel die Meldung Gesperrt.

BEMERKUNG: In der Aufgabe Systemstatus können Sie Kameras sperren und entsperren und den aktuellen Sperrstatus einer Kamera anzeigen.

Prozedur

  1. Wählen Sie eine Kamera, die in einer Kachel angezeigt wird.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in die Kachel. Klicken Sie dann auf Kamera > Sperren ().
  3. In der Start Option wählen Sie Datum und Zeit, um das Sperren des Videos zu starten.
  4. In der Ende Option wählen Sie die Dauer, für die das Video gesperrt werden soll:
    Bis
    Das Video ist für die Benutzer bis zum gewählten Datum und der gewählten Zeit gesperrt.
    Für
    Das Video ist für die gewählte Zeit für Benutzer gesperrt (Tage, Stunden, Minuten oder Sekunden).
    Unbestimmt
    Alle Videos ab der Start Zeit (einschließlich neuer Aufzeichnungen) werden so lange für Benutzer gesperrt, bis Sie die Kamera manuell entsperren.
  5. Wählen Sie über den Schieberegler Benutzerebene eine Mindestbenutzerebene aus.

    Alle Benutzer, deren Ebene unter der von Ihnen gewählten Ebene liegt, sind vom Anzeigen des Videos gesperrt. Die höchste Benutzerebene ist 1, die niedrigste Benutzerebene 254.

  6. Klicken Sie auf OK.

    Die Kamera wird für Benutzer gesperrt, deren Benutzerebene unter der von Ihnen gewählten Ebene liegt. Benutzer, die eine höhere oder die gleiche Benutzerebene haben, können sehen, dass die Kamera gesperrt ist, da Bindestriche in der Zeitleiste der Kachel angezeigt werden.

  7. Um die Kamera zu entsperren, führen Sie einen Rechtsklick in der Kachel aus und klicken Sie auf Kamera > Sperre aufheben ().