Fehlersuche: Videogeräte können nicht hinzugefügt werden - Security Center 5.8

Security Center-Benutzerhandbuch 5.8

Applies to
Security Center 5.8
Last updated
2019-08-26
Content type
Handbücher
Handbücher > Benutzerhandbücher
Language
Deutsch
Product
Security Center
Version
5.8

Wenn Sie ein Videogerät nicht zu einem Archiver hinzufügen können, können Sie die Ursache dafür ermitteln.

Bevor Sie beginnen

Melden Sie sich in Config Tool als Administrator an.

Was Sie noch wissen sollten

Schwierigkeiten beim Hinzufügen von Videogeräten können durch Probleme mit dem Netzwerk, Benutzerberechtigungen usw. verursacht sein.

Prozedur

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie die Einheit pingen können:
    1. Wählen Sie im Config Tool-Task Video die rot dargestellte Videoeinheit aus.
    2. Klicken Sie unten im Task Video auf Einheit > Ping ().
    Falls keine Antwort ausgegeben wird, ist die Einheit offline (defekt oder vom Strom getrennt sein usw.) oder es besteht ein Netzwerkproblem.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie sich mit der Einheit verbinden können und klicken Sie dann auf Einheit > Website der Einheit.
    TIPP: Sie können auch festellen, ob Sie die richtigen Zugangsdaten für die Einheit haben.
  3. Starten Sie die Einheit neu:
    1. Wählen Sie in der Config Tool Aufgabe Video die rot dargestellte Videoeinheit aus.
    2. Klicken Sie unten im Task Video auf Einheit > Neu starten ().
  4. Versuchen Sie noch einmal, das Gerät hinzuzufügen. Wenn weiterhin ein Fehler auftritt, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  5. Stellen Sie sicher, dass die Einheit von Security Center unterstützt wird und die zertifizierte Firmware ausführt.
    Eine Liste der Videoeinheiten, die von Security Center unterstützt werden, finden Sie in der Liste unterstützter Geräte.
  6. Bestätigen Sie, dass in Ihrer Security Center-Lizenz eine Kameraverbindung verfügbar ist.
    1. Klicken Sie auf der Config Tool-Homepage auf die Seite Info und klicken Sie dann auf die Registerkarte Omnicast™.
    2. Stellen Sie in der Lizenzoption Kameraanzahl sicher, dass eine Kameraverbindung verfügbar ist.
    BEMERKUNG: Einige Kameras erfordern auch eine beschränkte Lizenz.
    • Wenn die Videoeinheit, die Sie hinzufügen möchten, von einem Hersteller stammt, der Beschränkungen unterliegt, bestätigen Sie, dass in der Lizenzoption Anzahl beschränkter Kameras eine Kameraverbindung verfügbar ist.
    • Eine Liste der Hersteller, die eine eingeschränkte Lizenz erfordern, erhalten Sie über den Filter Eingeschränkt Lizenztyp auf der Website Liste der unterstützten Geräte.
  7. Stellen Sie sicher, dass Sie beim Hinzufügen der Einheit die richtigen Zugangsdaten verwenden:
    Bei einigen Herstellern müssen Sie die Standardzugangsdaten in der Registerkarte Erweiterungen des Archivers festlegen.
    1. Wählen Sie im Task Config Tool Video den Archiver aus, zu dem Sie das Videogerät hinzufügen möchten.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweiterungen.
    3. Um die Erweiterung des Videogeräts hinzuzufügen, klicken Sie Einen Eintrag hinzufügen (), wählen Sie den Erweiterungstyp aus und klicken Sie dann auf Hinzufügen.
    4. Wählen Sie die Erweiterung aus.
    5. Geben Sie im Abschnitt Standardanmeldung den Benutzer und das Passwort für das Gerät ein.
  8. Stellen Sie sicher, dass der Archiver mit der richtigen Datenbank verbunden ist:
    1. Wählen Sie in der Config Tool Aufgabe Video den Archiver aus.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Ressourcen .
      • Wenn der Archiver Datenbank-Status Verbunden ist, gehen Sie zum nächsten Schritt der Problembehandlung.
      • Wenn der Archiver Datenbank-Status als Getrennt oder Nicht verfügbar angezeigt wird, fahren Sie mit dem nächsten Teilschritt fort.
    3. Wechseln Sie zu einer anderen Archivdatenbank oder erstellen Sie eine neue.
      ACHTUNG:
      Führen Sie diesen Schritt zu einem nicht entscheidenden Zeitpunkt aus, da alle Einheiten, die mit dem Archiver verbunden sind, vorübergehend offline sein werden. Löschen oder überschreiben Sie nicht die vorhandene Datenbank, da Ihre Videoarchive sonst gelöscht werden.
      1. Geben Sie im Feld Datenbank einen anderen Namen ein und klicken Sie auf Anwenden.
      2. Warten Sie, bis sich die Rolle mit der neuen Datenbank verbindet. Wenn die Datenbank nicht existiert, wird sie erstellt.
      3. Wenn die Kamera mit der neuen Datenbank aufzeichnen kann, können Sie mit der Verwendung der neuen Datenbank fortfahren.
        ACHTUNG:
        Wenn Sie zu einer anderen Datenbank wechseln, sind die in der alten Datenbank referenzierten Videoarchive nicht mehr in Security Center-Suchanfragen enthalten und werden bei automatischen Bereinigungen des Archivers nicht gelöscht.
      4. Wenn die Kamera immer noch nicht aufzeichnet, kehren Sie zur ursprünglichen Datenbank zurück und fahren Sie mit dem nächsten Schritt der Problembehandlung fort.
  9. Stellen Sie sicher, dass der Media Router mit der richtigen Datenbank verbunden ist:
    BEMERKUNG: Wenn die Kamera zuvor in Security Center hinzugefügt wurde und die IP-Adresse oder der Name geändert wurden, können Sie die Media Router-Datenbank auch neu erstellen.
    1. Wählen Sie im Config Tool-Task Video den Media Router aus.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Ressourcen .
      • Wenn der Media Router-Datenbankstatus als Verbunden angezeigt wird, gehen Sie zum nächsten Schritt der Problembehandlung.
      • Wenn der Media-Router-Status als Getrennt oder Nicht verfügbar angezeigt wird, fahren Sie mit dem nächsten Teilschritt fort.
    3. Klicken Sie auf Eine Datenbank anlegen ().
  10. Versuchen Sie, das Gerät bei deaktivierter Firewall erneut hinzuzufügen.
    Eine Anleitung, wie die Windows-Firewall deaktiviert wird, finden Sie unter KBA00596: „Empfohlene Windows-Firewalleinstellungen” .
    WICHTIG: Reaktivieren Sie die Firewall, wenn Ihre Tests abgeschlossen sind.
  11. Stellen Sie sicher, dass alle Netzwerke in Ihrem System richtig konfiguriert sind:
    1. Wählen Sie in der Config Tool Netzwerkansicht ein Netzwerk aus.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Eigenschaften und stellen Sie sicher, dass alle Einstellungen richtig sind: IP-Präfix, Subnetzmaske, Routen, Netzwerkfähigkeiten usw.
    3. Ändern Sie die Netzwerkeinstellungen, wenn erforderlich, und klicken Sie dann auf Anwenden.
  12. Stellen Sie sicher, dass der Archiver, der Media Router und alle Redirectors die richtigen Netzwerkkarten (NIC) verwenden:
    1. Klicken Sie in der Config Tool Aufgabe System auf die Ansicht Rollen .
    2. Wählen Sie die Archiver Rolle und klicken Sie auf Registerkarte Ressourcen.
    3. Wählen Sie aus der Netzwerkkarte-Dropdown-Liste die richtige NIC aus.
    4. Wählen Sie in der Entitätsstruktur die Rolle Media Router und klicken Sie auf die Registerkarte Ressourcen.
    5. Klicken Sie im Abschnitt Server auf Erweitert ().
    6. Wählen Sie die richtige Netzwerkkarte für jeden Server und klicken Sie auf Anwenden.
    7. Klicken Sie auf die Registerkarte Eigenschaften.
    8. Wählen Sie einen Redirector und klicken Sie auf Den Eintrag bearbeiten ().
    9. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste Multicast-Schnittstelle die richtige NIC aus.
    10. Wiederholen Sie die vorherigen beiden Teilschritte für jeden Redirector.
  13. Versuchen Sie noch einmal, das Gerät hinzuzufügen. Wenn weiterhin ein Fehler auftritt, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  14. Prüfen Sie in Windows die NIC-Priorität:
    1. Klicken Sie in Windows auf Start > Ausführen und geben Sie Folgendes ein: ncpa.cpl .
      Das Fenster Netzwerkverbindungen öffnet sich.
    2. Klicken Sie auf das Menü Erweitert und wählen Sie Erweiterte Einstellungen.
    3. Prüfen Sie, welche NIC auf Ihrem Server mit der Netzwerkpriorität eins konfiguriert ist (in der Liste der Verbindungen ganz oben) und welche die Priorität zwei hat.
    4. Verwenden Sie bei Bedarf die Pfeiltasten auf der rechten Seite, um die Verbindungen in der Liste zu verschieben.
  15. Versuchen Sie noch einmal, das Gerät hinzuzufügen. Wenn weiterhin ein Fehler auftritt, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  16. Es könnte sich um ein Verbindungsproblem des Media Routers handeln. Stellen Sie sicher, dass die Media-Router-Rolle online ist:
    1. Klicken Sie in der Config Tool Aufgabe System auf die Ansicht Rollen .
    2. Wählen Sie die Media-Router-Rolle und klicken Sie auf Wartung > Diagnose ().
    3. Beheben Sie alle gefundenen Probleme.
  17. Stellen Sie sicher, dass die Archiver-Rolle online ist:
    1. Wählen Sie in der Config Tool Aufgabe Video den Archiver aus.
    2. Klicken Sie unten im Task Video auf Wartung > Diagnose ().
    3. Beheben Sie alle gefundenen Probleme.

Nach Durchführen dieser Schritte

Wenn Sie die Videogerät dennoch nicht hinzufügen können, kontaktieren Sie das Genetec™ Technical Assistance Center.