Kamerasequenzen steuern - Security Center 5.8

Security Center-Benutzerhandbuch 5.8

Applies to
Security Center 5.8
Last updated
2019-08-26
Content type
Handbücher
Handbücher > Benutzerhandbücher
Language
Deutsch
Product
Security Center
Version
5.8

Sie können aus jeder Video-bezogenen Aufgabe in Security Desk heraus Kamerasequenzen steuern, die im Canvas angezeigt werden.

Was Sie noch wissen sollten

Kamerasequenzen sind Kameragruppen, die als einzelnes Objekt gespeichert werden. Sie werden in der Bereichsansicht durch ein Kamerasymbol mit eingeblendeter Uhr dargestellt (). Geht eine Kamera in einer Sequenz offline, so sehen Sie nicht, wie sich der Objektstatus auf rot (offline) ändert, der Videostream ist jedoch nicht verfügbar.

Wird eine Kamerasequenz in einer Kachel angezeigt, so werden alle Kameras, die zur Sequenz gehören, im Rotationsmodus angezeigt. Falls Sie weitere Kamerasequenzen zum Canvas hinzufügen, wird die Kamerarotation synchronisiert.

BEMERKUNG: Wenn es eine PTZ-Kamera in der Sequenz gibt und Sie anfangen, die PTZ zu steuern, wird die Rotation gestoppt. Sie können erneut auf Autom. Wechsel starten klicken, sobald Sie mit dem Steuern der PTZ fertig sind.

Prozedur

  1. Zeigen Sie die Kamerasequenz mit einer der folgenden Vorgehensweisen an:
    • Suchen Sie die Kamerasequenz in der Bereichsansicht, und führen Sie dann einen Doppelklick darauf aus oder ziehen Sie sie auf die Kachel.
    • Ziehen Sie die Kamerasequenz aus dem Berichtsbereich auf eine Kachel.
  2. Klicken Sie in der Kachel-Werkzeugleiste auf .
  3. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste der gepackten Objekte eine der folgenden Optionen:
    • Um die Sequenz zu pausieren und bei der aktuellen Kamera zu bleiben, klicken Sie Autom. Wechsel stoppen.
    • Um alle Kameras gleichzeitig anzuzeigen, klicken Sie Entpacken.
    • Um zu erzwingen, dass die Sequenz einen bestimmten Stream wiedergibt, klicken Sie auf die einzelne Kamera.