Checkliste vor der Installation für Security Center - Security Center 5.10.1.0

Security Center – Installations- und Upgrade-Handbuch 5.10.1.0

Applies to
Security Center 5.10.1.0
Last updated
2021-08-19
Content type
Handbücher > Installationsanleitungen
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.10

Um sicherzustellen, dass Ihre Installation von Security Center reibungslos verläuft, müssen Sie eine Reihe vorkonfigurierter Schritte ausführen.

ACHTUNG:
Verwenden Sie nicht das Image eines konfigurierten Computers für die Installation des Security Center-Servers auf ähnlichen Computern. Das Security Center-Installationsprogramm erstellt eindeutige IDs, wenn es zum ersten Mal auf einem Computer ausgeführt wird. Diese IDs werden in Konfigurationsdateien und in der Directory-Datenbank gespeichert. Wenn diese IDs dupliziert werden, führt dies zu Konflikten mit den Einheiten im System, die sich die Kennungen teilen. Das kann dazu führen, dass das System unbenutzbar wird.
Schritt Task Zusätzliche Informationen
Systemkompatibilität prüfen
1 Lesen Sie die Versionshinweise zu bekannten Problemen, Einschränkungen und anderen Informationen über diese Version.
2 Überprüfen Sie Ihre Systemanforderungen, um sicherzustellen, dass die Mindestanforderungen an Hardware (Server und Workstations) und Software (Windows, Webbrowser usw.) erfüllt werden.
3 Lesen Sie die Installationsvoraussetzungen für Ihre Version.

Security Center Der Installer überprüft und installiert automatisch die Softwarevoraussetzungen in Ihrem System. Es ist jedoch empfehlenswert, sich im Voraus darüber zu informieren.

4 Lesen Sie die Best Practices zum Konfigurieren von Windows für das Funktionieren mit Security Center. Sie müssen diesen Empfehlungen folgen, nachdem Sie Security Center installiert haben, um die optimale Leistung Ihres Systems zu gewährleisten.
Systemkomponenten prüfen
5 Erstellen Sie eine Liste der Computer, die zu Ihrem neuen System gehören, und entscheiden Sie, welche Softwarekomponenten auf den einzelnen Computern installiert werden sollen.
WICHTIG: Servernamen dürfen höchstens 15 Zeichen enthalten. Security Center kürzt alle Servernamen, die länger als 15 Zeichen sind. Dies verursacht Fehler, wenn das System versucht, auf diese Server zuzugreifen.
Die folgenden Komponenten sind für Ihr System erforderlich:
  • Security Center Server (Haupt- oder Erweiterungsserver)
  • Security Center-Client (Config Tool, Security Desk oder beides?
  • SQL Server (Express-, Standard- oder Enterprise-Edition)
6 Wenn Sie eingeschränkte Kameras verwenden möchten, gehen Sie wie folgt vor:
  1. Kontaktieren Sie Ihren Verkaufsvertreter, um eine spezielle Verbindungslizenz für Ihre Verbindungen mit einer eingeschränkten Kamera zu erhalten.
  2. Unterzeichnen Sie die Haftungsverzichtserklärung „Haftungsausschluss und schadlos halten”.
Kameras von einigen Herstellern wurden eingeschränkt, da sie ein höheres Risikoprofil für Cyberangriffe aufweisen. Für diese Kameras ist zusätzlich zur normalen Kameralizenz eine spezielle Verbindungslizenz erforderlich.

Eine Liste der Hersteller, die eine begrenzte Lizenz erforderlich machen, erhalten Sie über den Filter Eingeschränkt Lizenztyp in der Liste der unterstützten Geräte.

Netzwerkverbindungen überprüfen
7 Überprüfen Sie die Netzwerkverbindungen zwischen Ihren Servern, Workstations und Einheiten. Sorgen Sie dafür, dass alle vom Security Center benötigten Ports im Zusammenhang mit Firewall und Netzwerkadressübersetzung offen sind und umgeleitet werden.
8 Überprüfen Sie die Netzwerkverbindungen und -einstellungen für Unicast und Multicast. Security Center ändert Ihre Netzwerkinfrastruktur oder deren Funktionsweise nicht. Multicast funktioniert sofort und automatisch mit Security Center, sofern das Netzwerk es mit der erforderlichen Last unterstützt. Falls Multicast das einzige konfigurierte Protokoll ist, wird Security Center nicht auf ein anderes Protokoll umschalten, wenn Multicast blockiert ist und kein Video aufgezeichnet wird.
Benutzerberechtigungen überprüfen
9 Vergewissern Sie sich, dass Sie administrative Berechtigungen haben. Falls nicht, führen Sie die Installation von setup.exe als Administrator aus. Es kann sein, dass Sie ein Microsoft-Windows-Domain-Administrator sein müssen, um auf Datenbanken und Speicher auf den Rechnern zugreifen zu können. Überprüfen Sie dies mit Ihrem IT-Administrator.
10 Erteilen Sie den Servicebenutzern alle erforderlichen SQL Server-Berechtigungen.
Bei Bedarf zusätzliche Software einrichten
11 Wenn Sie einen Rollen-Failover oder VSS-Betrieb implementieren, installieren Sie SQL Server selbst.
12 Wenn Sie Windows Server 2012 oder Windows Server 2016 ausführen, aktivieren Sie die Media Foundation-Funktion.
Installationspaket vorbereiten
13 Laden Sie das Security Center-Installationspaket herunter.
14 Entsperren Sie gesperrte Dateien, sofern vorhanden.
15 Halten Sie Ihre System-ID und das Kennwort bereit, um Ihre Lizenz auf dem Hauptserver zu aktivieren. Ihre System-ID und das zugehörige Kennwort finden Sie im Dokument Security Center-Lizenzinformationen. Genetec™ Dieses Dokument wird Ihnen beim Kauf des Produkts von Inside Sales oder dem Genetec™-Kundenservice zugesendet.
16 Installieren Sie Security Center.