Reaktivierung Ihrer Security Center-Lizenzdatei mit einer Lizenzdatei - Security Center 5.7 SR3

Security Center Installations- und Upgrade-Handbuch 5.7 SR3

Applies to
Security Center 5.7 SR3
Last updated
2018-08-08
Content type
Handbücher
Handbücher > Installationsanleitungen
Language
Deutsch
Product
Security Center
Version
5.7

Um Ihre Security Center-Lizenz nach Änderungen in der Liste der Directory Server zu reaktivieren, während die Config Tool Workstation nicht mit dem Internet verbunden ist, müssen Sie Ihre Lizenzdatei von einer zweiten Workstation aus dem GTAP herunterladen und danach auf der ersten Workstation anwenden.

Was Sie noch wissen sollten

Der hier beschriebene Vorgang steht in Zusammenhang mit der Reaktivierung der Security Center-Lizenz auf Failover-Directory-Systemen.

Prozedur

  1. Klicken Sie im Dialogfeld Lizenzmanagement auf In Datei speichern, um den zusammengesetzten Validierungsschlüssel in einer Datei zu speichern.

    Der Validierungsschlüssel ist eine vom Security Center generierte Zahlenfolge (im hexadezimalen Textformat), die Ihren Server eindeutig identifiziert. Der Validierungsschlüssel wird zur Erzeugung des Lizenzschlüssels verwendet, der Ihre Security Center-Software freischaltet. Der generierte Lizenzschlüssel kann nur für den vom Validierungsschlüssel identifizierten Server angewendet werden.

    Es wird eine Textdatei mit dem Namen validation.vk in Ihrem Standard-Ordner Downloads gespeichert. Sorgen Sie dafür, diese Datei an einen Ort zu kopieren (kann ein USB-Stick sein), den Sie von einem anderen Computer (mit Internetzugang) erreichen können.
  2. Kehren Sie zur Config Tool-Workstation zurück.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld Lizenzmanagement auf Manuelle Aktivierung.
  4. Suchen Sie im Dialogfeld Manuelle Aktivierung nach dem Lizenzschlüssel (.lic Datei) und klicken Sie auf Öffnen.

  5. Klicken Sie auf Aktivieren.