Anforderungen für Security Center 5.10 Server - Security Center 5.10

Security Center – Systemanforderungen 5.10

Applies to
Security Center 5.10
Last updated
2022-04-08
Content type
Systemvoraussetzungen
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
Security Center
Version
5.10

Um eine optimale, Ihren Anforderungen entsprechende Leistung sicherzustellen, müssen Server dem minimalen, dem empfohlenen oder dem Hochleistungsprofil für Security Center 5.10 Directory, Archiver, Access Manager und Media Gateway entsprechen oder dieses überschreiten.

Für die Server von Security Center 5.10 gelten folgende Anforderungen:

Serverprofil Servereigenschaften
Mindestens1
  • Intel® Core™ 2 Duo E6850 3.0 GHz oder besser
  • 4 GB RAM oder mehr
  • 80 GB Festplatte für das Betriebssystem und Security Center-Anwendungen mit mindestens 15 GB an freiem Speicher, um einen Security Center-Server zu installieren
  • Vom Primärdatenträger des Betriebssystems getrennte Speicherplatte für Archiver-Speicher
  • 32-Bit-Betriebssystem
  • 100/1000 Mbit/s Ethernet-Netzwerkkarte
  • Standard-SVGA-Videokarte
Empfohlen

(Bis zu 300 Mbit/s)

  • Intel® Xeon® Silver 4210 2.2 GHz oder besser
  • 16 GB RAM oder mehr
  • 64-Bit-Betriebssystem
  • 80 GB SATA II Festplatte oder besser für das Betriebssystem, Security Center-Anwendungen und Archiver-Datenbankspeicher (bei Nutzung einer lokalen Archiver-Datenbank) mit mindestens 15 GB an freiem Speicher, um einen Security Center-Server zu installieren
  • GbE-Netzwerkkarte
  • Standard-SVGA-Videokarte
Mehr als 300 Mbit/s und bis zu 500 Mbit/s
  • Intel® Xeon® Silver 4210 2.2 GHz oder besser
  • 16 GB RAM oder mehr
  • 64-Bit-Betriebssystem
  • 80 GB SATA II Festplatte oder besser für das Betriebssystem und Security Center-Anwendungen mit mindestens 15 GB an freiem Speicher, um einen Security Center-Server zu installieren
  • Dedizierte Videofestplatten bestehend aus mindestens 12 Laufwerken in RAID 5 oder 6
  • GbE-Netzwerkkarte
  • Standard-SVGA-Videokarte
  • Werte von Vorereignisaufzeichnung auf den Standardwert von 4 Sekunden festgelegt2
  • Wiedergabe oder Archivübertragung sollten nicht 100 Mbit/s überschreiten3

Mehr als 250.000 und bis zu 600.000 Karteninhaber

  • Intel®Xeon® E5-2620 v4 2.10 GHz oder besser
  • 32 GB RAM oder mehr
  • 64-Bit-Betriebssystem
  • 80 GB SATA II Festplatte oder besser für das Betriebssystem und Security Center-Anwendungen mit mindestens 15 GB an freiem Speicher, um einen Security Center-Server zu installieren
  • GbE-Netzwerkkarte
  • Standard-SVGA-Videokarte
Hochleistung4

Videointensive Konfiguration

  • Streamvault™ Rackmontage-Gerät

    Die Streamvault™ 2000, 4000, und 7000 Serien bieten Hochleistung für videointensive Archivierung. Angefangen bei 500 Kameras oder 500 Mbit/s und 150 Mbit/s Videoweiterleitung bis hin zu 1000 Kameras oder 2000 Mbit/s und 400 Mbit/s Videoweiterleitung.

    Um das entsprechende Streamvault™-Modell für Ihr Projekt zu finden, wenden Sie sich bitte an Genetec™ Sales unter sales@genetec.com oder rufen Sie an unter +1-866-684-8006 (Option #2).

Medientranscodierungsanwendungen
  • Intel® Core™ i7-9700K, Intel® Xeon® E-2186G oder besser
  • CPU mit Unterstützung für Intel® Quick Sync™ Video
  • 16 GB RAM oder mehr
  • 64-Bit-Betriebssystem
  • 80 GB SATA II Festplatte oder besser für das Betriebssystem und Anwendungen von Security Center
  • NVIDIA® P2000 Videokarte

1 Für das minimale Serverprofil muss der Maximale Serverspeicher von SQL Server auf 512 MB begrenzt sein.

2 Um diesen Wert zu erhöhen, müssen Sie die maximale Bitrate des Archivers proportional verringern.

3 Wenn die Wiedergabe 100 Mbit/s übersteigt, ziehen Sie die äquivalente Bandbreite von der maximalen Archivierungsbandbreite ab.

4 Der gewünschte Durchsatz erfordert spezifische Hardware- und Softwarekonfigurationen.

Bereitstellung von KiwiVision™

Informationen zur Bereitstellung von KiwiVision™-Modulen finden Sie im KiwiVision™ Hardware Calculator.