Alarme bestätigen - Security Center 5.9

Security Desk Handbuch „Erste Schritte“ 5.9

series
Security Center 5.9
revised_modified
2020-04-27
category_custom
Handbücher
Handbücher > Benutzerhandbücher
prodname_custom
Security Center unified platform > Security Center
vrm_version
5.9

Sie können Alarme von der Aufgabe Alarmüberwachung und von der Aufgabe Überwachung aus anzeigen und bestätigen.

Bevor Sie beginnen

Um Alarme über den Task Überwachung anzusehen und zu bestätigen, müssen Sie für diesen Task Überwachung die Alarmüberwachung aktivieren.

Was Sie noch wissen sollten

Sie erhalten in Security Desk nur dann einen Alarm, wenn Sie der Empfänger dieses Alarms sind. Alarme werden im Canvas ihrer Priorität entsprechend angezeigt.
BEMERKUNG: Sie müssen unter Umständen nicht alle Alarme bestätigen, die ausgelöst werden. Einige Alarme sind so konfiguriert, dass sie nach einer gewissen Zeit automatisch bestätigt werden.

Prozedur

  1. Doppelklicken Sie in der Benachrichtigungsablage auf das Symbol Alarme ().
    Alle neuen Alarme werden automatisch aufgelistet und das verbundene Video im Canvas angezeigt.
  2. Um die Alarmliste zu filtern, klicken Sie auf das Filtersymbol () und wählen Sie einen oder mehrere der folgenden Filter:
    Alle zeigen
    Zeigt alle Alarme an (ungefiltert).
    Aktive zeigen
    Zeigt aktive Alarme an.
    Unter Untersuchung anzeigen
    Zeigt Alarme an, die aktuell abgefragt werden.
    Einblenden der Quittierung erforderlich
    Zeigt Alarme an deren ursprüngliche Zustände genehmigt wurden, die aber noch bestätigt werden müssen.
    Bestätigte zeigen
    Zeigt bestätigte Alarme an.
  3. Doppelklicken Sie auf einen Alarm oder ziehen Sie ihn von der Alarmliste auf eine Canvas-Kachel, um ihn dort anzuzeigen. Das Video wird mit einer farbigen Einblendung dargestellt, die alle Alarmdetails anzeigt.
  4. Klicken Sie im Widget auf eines der Folgenden:
    Bestätigen (Standardwert) ()
    Alarm quittieren. Der Alarm ist nicht mehr aktiv und wird aus dem Canvas-Bereich und aus der Alarmliste entfernt.
    BEMERKUNG: Bestimmte Alarme erfordern, dass Sie bei derb Quittierung einen Vorfall berichten.
    Bestätigen (Alternativ) ()
    Dieser Befehl legt für die Quittierung des Alarms den alternativen Status fest. Die Gründe für die Verwendung dieses Bestätigungstyps werden von Ihrem Unternehmen definiert. So können Sie zum Beispiel einen falschen Alarm auf diese Weise quittieren. Dieser Status kann in Alarm-Suchabfragen als Filter eingesetzt werden.
    Untersuchen ()
    Untersucht den Alarm. Mit dieser Aktion können andere Benutzer im System erfahren, dass Sie den Alarm gesehen haben, ohne ihn zu bestätigen, sodass der Alarm nicht aus der Liste der aktiven Alarme entfernt wird.
    Bestätigung erzwingen ()
    Erzwingt eine Bestätigung des Alarms. Dies ist bei Alarmen nützlich, die aktuell untersucht werden und deren Quittierungsstatus noch nicht gelöscht ist.
    Bestätigung aller Alarme erzwingen ()
    Erzwingt eine Quittierung aller aktiven Alarme. Dies ist bei Alarmen nützlich, die aktuell untersucht werden und deren Quittierungsstatus noch nicht gelöscht ist.
    Erneut erinnern ()
    Sie werden nach 30 Sekunden erneut an den Alarm erinnert. Wenn eine erneute Erinnerung aktiviert wurde, wird der Alarm vorübergehend aus dem Canvas entfernt. Sie können die Standardeinstellung für die erneute Erinnerung über das Dialogfenster Optionen ändern.
    Alarmprozess anzeigen ()
    Zeigt die spezifische Vorgehensweise für einen Alarm an (falls diese durch den Administrator festgelegt wurde). Alarmprozesse sind einfach zu erstellen und können aus HTML-Seiten oder einer Web-Anwendung bestehen, die vom Benutzer entwickelt wurden.
    Alarm weiterleiten ()
    Leitet im System den Alarm an einen anderen Benutzer weiter. Vor Weiterleitung des Alarms müssen Sie einen Benutzer auswählen; Sie können auch eine begleitende Nachricht verfassen.
    Kontext bearbeiten ()
    Hinzufügen oder Ändern von Alarmkommentaren.
    BEMERKUNG: Alle Aktionen bezüglich der Alarme werden in der Aktivitätsnachverfolgung protokolliert.

Beispiel

In diesem Video erfahren Sie mehr. Klicken Sie auf das Symbol Untertitel (CC), um Videountertitel in einer der verfügbaren Sprachen einzublenden. Wenn Sie Internet Explorer verwenden, wird das Video möglicherweise nicht angezeigt. Um dies zu beheben, öffnen Sie die Einstellungen der Kompatibilitätsansicht und deaktivieren Sie Intranet-Seiten in der Kompatibilitätsansicht anzeigen.