Schlüsselversionierung für SAM-Karten in Synergis™ Softwire 11.1 aktivieren - Synergis™ Softwire 11.1

Synergis™ Appliance – Konfigurationshandbuch 11.1

Applies to
Synergis™ Softwire 11.1
Last updated
2021-09-23
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
Synergis™ Softwire
Version
11.1

Um Versionen von Anwendungsleseschlüsseln mit Ihren MIFARE SAM AV2-Karten zu verwenden, konfigurieren Sie die Karten mithilfe eines SAM-Kartenkonfigurationstools mit bis zu drei Schlüsseln und aktivieren Sie dann die Schlüsselversionierung in Synergis™ Appliance Portal.

Bevor Sie beginnen

  • Konfigurieren Sie Ihre SAM-Karten mit bis zu drei Schlüsseln mit einem SAM-Produktionstool wie ISLOG SAM Manager. Weitere Informationen zu SAM Manager finden Sie unter MIFARE SAM AV2-Karten konfigurieren.
  • Installieren Sie die SAM-Karten in einem Synergis™ Cloud Link mit einem optionalen Erweiterungsmodul. Weitere Informationen finden Sie in der SY-CLOUDLINK-312-Kurzanleitung.

Was Sie noch wissen sollten

Standardmäßig unterstützt Security Center SAM-Karten mit anderen Anwendungsleseschlüsselversionen als 0 nicht. Durch Aktivieren der Schlüsselversionierung können vorcodierte Karten mit anderen Schlüsselversionen als 0 verwendet werden. Die Funktion funktioniert mit OSDP- und SSCP-Protokollen und bietet Administratoren, die ihre Schlüsselversion regelmäßig erhöhen möchten, Flexibilität bei der Schlüsselverwaltung.

Prozedur

  1. Melden Sie sich bei der Synergis™-Einheit an.
  2. Klicken Sie auf Konfiguration > MIFARE DESFire.
  3. Wählen Sie im Abschnitt MIFARE-DESFire-Versionierung das Kontrollkästchen Schlüsselversion verwenden aus.
    Wenn das Kontrollkästchen deaktiviert ist, verwendet das System die letzte Schlüsselversion, die Sie erstellt haben.
    Wenn Sie das Kontrollkästchen aktivieren, dann die Versionen 1, 2 und dann 3 für denindizierten 01-Schlüssel hinzufügen, danach das Kontrollkästchen deaktivieren, wird nur die Version 3 im Synergis™-Schlüsselspeicher für diesen Schlüssel aufgelistet. Wenn Sie Version 4 erstellen und das Kontrollkästchen dann noch einmal auswählen, werden die Versionen 2, 3 und 4 aufgelistet.
  4. Klicken Sie auf Speichern und starten Sie die Einheit dann neu.