LP1501-Verbindungen - Synergis™ Cloud Link

Synergis™ Cloud Link – Hardwaremontageleitfaden

Applies to
Synergis™ Cloud Link
Last updated
2022-04-08
Content type
Handbücher > Installationsanleitungen
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
Synergis™ Cloud Link
Version
2.0

Als Teil Ihrer Installation müssen Sie möglicherweise einen intelligenten Mercury LP1501-Controller einbauen.

WICHTIG: LP-Controller verfügen über einen Micro-USB-Anschluss. Diese Verbindung darf nicht verwendet werden, wenn die Compliance des UL/ULC-gelisteten Zutrittskontrollsystems erforderlich ist und beibehalten werden soll.
Das folgende Diagramm zeigt, wie das Steuergerät angeschlossen wird.
LP1501-Einheit mit Anschlüssen
A Lesegerätverbindungen TB2: Lesegerät 1
BEMERKUNG: Die Kabelfarben in der Abbildung beziehen sich auf „Pigtail“-HID-Lesegeräte; die Angaben in Klammern beziehen sich auf „Terminalblock“-HID-Lesegeräte.
B Lesegeräteanschlüsse (nur Wiegand)a TB3: Lesegerät 2
BEMERKUNG: Die Kabelfarben in der Abbildung beziehen sich auf „Pigtail“-HID-Lesegeräte; die Angaben in Klammern beziehen sich auf „Terminalblock“-HID-Lesegeräte.
C RS-485-Bus RS-485-Busverbindung zu anderen Mercury-Modulen.
BEMERKUNG: Bei Verwendung des TB2-Anschlusses für RS-485 kann das Steuergerät nur ein Lesegerät (TB3) unterstützen.
D Einschalten Verbinden Sie + mit VIN (Polarität beachten). Verbinden Sie - mit GND. Verwenden Sie mindestens 20 AWG-Drähte.
BEMERKUNG: Setzen Sie den Jumper J3 auf 12V.
E Ethernetkabel Stellen Sie die Verbindung zu Synergis™ Cloud Link direkt oder über die Netzinfrastruktur her.
F Adressschalter Dient zum Einstellen der Geräteadresse. Weitere Informationen zu den Adresseinstellungen am Mercury-Steuergerät finden Sie in der Anleitung des Herstellers.
G Relaisausgänge 2A induktiv @30 V dc, 0,6 PF
H Widerstände Bei OSDP-Integrationen ist zu verhindern, dass Lesegeräte Rauschen auf einer nicht angesteuerten RS-485-Leitung als Daten fehlinterpretieren, indem ein 1k Ohm Pull-down-Widerstand von D0 nach GND an TB2 installiert wird.

Bei Verdrahtungsentfernungen von mehr als 10 Metern installieren Sie einen 120 Ohm Abschlusswiderstand zwischen D0 und D1, sowie zwischen A (-) und B (+) auf dem RS-485 Bus des letzten angeschlossenen Lesegeräts.

Um herauszufinden, ob Sie den 1-kOhm-Pulldown-Widerstand zwischen G0 und GND hinzufügen müssen, sehen Sie unter KBA-78953 nach.

aMercury-LP1501-Steuerungen sind nur in der Lage, ein OSDP-Lesegerät von TB2 zu steuern.