Genetec Mission Control™-Vorfall – Registerkarte „Empfänger“ - Genetec Mission Control™ 2.13.2.0

Genetec Mission Control™ – Administratorhandbuch 2.13.2.0

series
Genetec Mission Control™ 2.13.2.0
revised_modified
2020-04-02

Auf der Seite Empfänger des Vorfalls können Sie konfigurieren, an wen (Benutzer und Benutzergruppen) dieser Vorfallstyp gesendet wird, sobald der Vorfall ausgelöst ist.

Empfänger erhalten die Vorfallsbenachrichtigungen, wenn sie online sind (angemeldet an einer Security Desk-Workstation, auf der Genetec Mission Control™ installiert ist). Es ist nicht erforderlich, dass der Task Vorfallsüberwachung geöffnet ist, um Versandbenachrichtigungen zu erhalten.
Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Versenden Sie die Vorfälle an alle.
Vorgesetzter
(Nur kollaborativer Vorfall) Nur die Supervisor der Empfänger der Untervorfälle können die kollaborativen Vorfälle sehen.
BEMERKUNG: Wenn Sie einen kollaborativen Vorfall weiterleiten oder übertragen, der nur für Supervisor sichtbar ist, werden nur die Untervorfälle weitergeleitet oder übertragen.

Beispiel: Sie haben einen kollaborativen Vorfall CI mit zwei Untervorfällen SI-1 und SI-2. Wenn Sie CI an Benutzer-X senden, werden für Benutzer-X nur Vorfälle SI-1 und SI-2angezeigt Wenn Benutzer-X einen Supervisor hat, sieht der Supervisor nur CI und nicht die Untervorfälle.

ACHTUNG:
Wenn die Empfänger der Untervorfälle keine Supervisor haben, kann niemand die kollaborativen Vorfälle sehen.
Automatisch zuweisen
Sie können einen Vorfall einer einzelnen Benutzergruppe zuweisen. Der Vorfall wird an einen Benutzer in der Benutzergruppe in der Reihenfolge deren Anmeldung gesendet. Wenn sich der zugewiesene Benutzer abmeldet, wird der Vorfall an den nächsten Benutzer gesendet und so weiter. Wenn alle Benutzer in der Benutzergruppe abgemeldet sind, wird der Vorfall an die gesamte Gruppe gesendet.
Konkret (Spezifisch)
Versenden Sie Vorfälle an eine Liste konfigurierter Empfänger. Folgende Modi stehen zur Verfügung:
Einfach
Im einfachen Modus werden Vorfälle an alle konfigurierten Empfänger gesendet. Wenn ein Benutzer beim Versand des Vorfalls nicht online ist, erhält er die Versandbenachrichtigung, wenn er sich anmeldet.
Erweitert
Im erweiterten Modus können Sie jedem konfigurierten Empfänger geeignete Kriterien (Zeitpunkt und Ort des Auftretens des Vorfalls) hinzufügen. Ein Vorfall wird nur dann an einen Empfänger gesendet, wenn er den entsprechenden Kriterien des Empfängers entspricht. Ein Vorfall wird nicht an einen konfigurierten Empfänger gesendet, wenn dieser zum Zeitpunkt des Auslösens des Vorfalls nicht online ist. Aus diesem Grund müssen Sie auch eine sekundäre Gruppe von Empfängern konfigurieren, die auf einen Vorfall reagieren können, wenn keiner der primären Empfänger verfügbar ist.