Deinstallieren von Security Center - Security Center 5.9.0.0

Security Center Installations- und Upgrade-Handbuch 5.9.0.0

series
Security Center 5.9.0.0
revised_modified
2020-01-20

Wenn Security Center vor einer Neuinstallation vollständig aus Ihrem System entfernt werden muss – einschließlich sämtlicher Daten, Konfigurationseinstellungen und Videoarchive – müssen Sie eine Reihe von Schritten ausführen.

Was Sie noch wissen sollten

ACHTUNG:
Wenn Sie eine ältere Version des Security Center Clients deinstallieren und auf demselben Computer ein Security Center 5.9 Server installiert ist, wird auch die Serverkomponente deinstalliert. Sie müssen den Security Center Server neu installieren.

Prozedur

  1. Beachten Sie bitte Folgendes:
    • Service-Login-Benutzername und Kennwort für sämtliche Server.
    • Name des Datenbankservers, der für die Verwaltung der Directory-Datenbank verwendet wird.
  2. Sichern Sie die Directory-Datenbank in Server Admin durch Anklicken von Sichern/Wiederherstellen. Datenbank Abschnitt in der Registerkarte Directory.
  3. Sichern Sie die Datenbank für jede Rolle, die im System konfiguriert wurde.
  4. Schließen Sie alle Security Center-Anwendungen (Security Desk, Config Tool und Server Admin).
  5. Öffnen Sie in der Windows-Systemsteuerung das Applet Programme und Funktionen.
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste im Fenster Programme und Funktionen auf Genetec Security CenterInstaller und anschließend auf Deinstallieren.
  7. Klicken Sie im Dialogfeld Programm entfernen auf Entfernen.
  8. Wenn die Meldung Deinstallation abgeschlossen erscheint, klicken Sie auf Fertigstellen.
    Genetec™Security Center 5.9, das Installationsprogramm und alle Omnicast™-Kompatibilitätspacks sind damit entfernt.
  9. (Optional) Wenn Sie die Datenbankinformationen einschließlich der Videoarchive nicht behalten wollen, deinstallieren Sie den SQL Server.
  10. Geben Sie im Windows Start Menü regedit ein drücken Sie anschließend ENTER.
  11. Exportieren Sie im Registry-Editor die folgenden Schlüssel, um später auf sie zurückgreifen zu können, und löschen Sie die Schlüssel anschließend aus dem Registry.
    • In 32-Bit-Systemen: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Genetec
    • In 64-Bit-Systemen: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Genetec
  12. Löschen Sie Cache-Daten.
    • C:\ProgramData\Genetec Update Service\SharedGpacks
    • C:\Users\<username>\AppData\Local\Genetec Security Center 5.9\VideoCache
  13. Fertigen Sie eine Kopie der folgenden Ordner an, um später auf sie zurückgreifen zu können, und löschen Sie die Ordner anschließend.
    • In 32-Bit-Systemen: C:\Program Files\Genetec Security Center 5.9
    • In 64-Bit-Systemen: C:\Program Files (x86)\Genetec Security Center 5.9
    • In allen Systemen:
      • C:\ProgramData\Genetec Security Center
      • C:\ProgramData\Genetec Security Center 5.9
      • C:\ProgramData\Genetec Update Service
      • C:\ProgramData\AppData\Local\Genetec Security Center 5.9
      • C:\Users\<username>\AppData\Local\Genetec Inc
      • C:\Users\<username>\AppData\Local\Genetec Security Center 5.9
      • C:\Users\<username>\AppData\Local\IsolatedStorage
        BEMERKUNG: Es kann sein, dass Sie diesen Ordner nicht löschen können, wenn er von anderen Anwendungen genutzt wird.
  14. (Optional) Löschen Sie die vom Archiver erstellten Videoarchive (G64 Dateien).
    WICHTIG: Löschen Sie die Videoarchive nicht, wenn Sie die Archiver-Datenbank behalten wollen.