Installations- und Upgrade-Hinweise für Security Center 5.7 SR4 - Security Center 5.7 SR4

Security Center Versionshinweise 5.7 SR4

series
Security Center 5.7 SR4
revised_modified
2018-10-10

Es ist wichtig zu wissen, ob eine neue Funktion Auswirkungen auf die Installation und das Upgrade von Security Center haben wird.

Beachten Sie beim Upgrade auf oder der Installation von Security Center 5.7 SR4 Folgendes:
Anmeldedialogfeld geändert
Beginnend mit Security Center 5.7 SR2 können Sie das Feld Directory im Dialogfeld Anmelden nicht mehr leer lassen. Sie müssen den Namen oder die IP-Adresse des Hauptservers, mit dem Sie sich verbinden wollen, eingeben. Wenn Ihre Clientanwendung auf dem Hauptserver ausgeführt wird, können Sie auch Localhost als Directorynamen eingeben.
Benutzerdefinierte temporäre Zugriffsregeln auf der Basis von benutzerdefinierten Feldern sind veraltet
Temporäre Zugriffsregeln werden nativ unterstützt in Security Center 5.7 SR1 und später. Da benutzerdefinierte und native temporäre Zugriffsregeln nicht gemeinsam verwendet werden können, empfehlen wir Ihnen, unsere native Lösung zu verwenden. Wenn Sie derzeit die benutzerdefinierte Lösung in Security Center 5.6 verwenden und auf Security Center 5.7 SR1 oder später aktualisieren möchten, wenden Sie sich an unser Technical Assistance Center (GTAC), um Unterstützung zu erhalten.
Für eingeschränkte Kameras ist eine neue Lizenz erforderlich
Ab Security Center 5.6 GA gibt es eine neue Lizenz namens Anzahl gesperrte Kameras. Bei einigen Geräten wurde ein höherer Risikofaktor für Cyberangriffe festgestellt. Wenn Sie in Ihrem System eingeschränkte Kameras haben, können diese Videoeinheiten nach einem Upgrade auf Security Center 5.7 aufhören zu funktionieren und der Archiver geht in einen Warnstatus bis Sie eine eingeschränkte Lizenz für jede Kamera kaufen – zuzüglich zu der normalen Kameralizenz.

Eine Liste der Hersteller, die eine begrenzte Lizenz erforderlich machen, erhalten Sie über den Filter Restricted License Type in der Liste der unterstützten Geräte.

Neuer Port für Redirector erforderlich
Ab Security Center 5.6 GA benötigen Redirectors zwei Ports: einen Port für Live- und Wiedergabe-Streamanforderungen (TCP 560) und einen Port für Live-Videodaten (TCP 5004). Wenn Sie ein Upgrade von Security Center 5.5 oder früher durchführen, müssen Sie sicherstellen, dass Port 5004 für die Firewall und Netzwerkadressübersetzung geöffnet ist, sonst können Sie möglicherweise keine Videostreams von entfernten Standorten anzeigen.
Neuer Port für Archiver-Rollen erforderlich
Ab Security Center 5.6 GA benötigen Archiver zwei Ports: einen Port für Live- und Wiedergabe-Streamanforderungen (TCP 555) und einen Port für Wiedergabe direkt von der Kamera (TCP 605). Wenn Sie ein Upgrade von Security Center 5.5 oder früher durchführen, müssen Sie sicherstellen, dass Port 605 für die Firewall und Netzwerkadressübersetzung geöffnet ist, oder Sie könnten keine Videostreams von Außengeräten anzeigen.
Erforderliches Update für Plan Manager 10.3
Wenn Sie Plan Manager 10.3 ausführen, müssen Sie auf die neueste Plan Manager-Version 10.3 aktualisieren, die in Ihrem Installationspaket von Security Center 5.7 enthalten ist. Wenn Sie das Upgrade nicht anwenden, kann es sein, dass Security Desk bei bestimmten Aufgaben in Plan Manager nicht mehr funktioniert.
Empfehlungen für die Ausführung der Global-Cardholder-Synchronizer (GCS)-Rolle
Wenn Ihr System ein freigebender Gast ist, sorgen Sie für Folgendes:
  • Das System freigebender Host führt Security Center 5.7 SR1 oder SR2 aus.
  • Sie haben eine Liste der globalen Partitionen erfasst, die Sie synchronisieren möchten, falls Sie sie nach dem Upgrade anwenden müssen.
  • Wenn die GCS-Rolle auf einem Erweiterungsserver ausgeführt wird, führen Sie eine der beiden folgenden Optionen aus:
    • Verschieben Sie die GCS-Rolle auf den Hauptserver, auf dem die Directory-Rolle gehostet wird.
    • Behalten Sie die GCS-Rolle auf dem Erweiterungsserver, deaktivieren Sie die Rolle jedoch so lange, bis sowohl der Haupt- als auch der Erweiterungsserver Security Center 5.7 SR1 oder SR2 ausführen.
Unterstützte integrierte Software
Plugin-Benutzer müssen möglicherweise ihre integrierte Software auf eine Version aktualisieren, die von Security Center 5.7 SR4 unterstützt wird. Weitere Informationen finden Sie in Unterstütze Plugins in Security Center.