Abwärtskompatibilität aktivieren - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

Product
Security Center
Content type
Handbücher > Administrator-Handbücher
Version
5.10
Language
Deutsch
Last updated
2023-07-07

Jede neue Version von Security Center enthält neue Funktionen, die möglicherweise mit früheren Versionen inkompatibel sind. Sie können die Abwärtskompatibilität als vorübergehende Lösung nutzen, um die Interoperabilität mit bis zu drei früheren Hauptversionen aufrechtzuerhalten.

Was Sie noch wissen sollten

Abwärtskompatibilität ist standardmäßig aktiviert, damit Client- und Serveranwendungen, die nicht aktualisiert wurden, normal funktionieren können. Zur Erhöhung der Sicherheit wird empfohlen, Abwärtskompatibilität zu deaktivieren, nachdem alle Client- und Serveranwendungen aktualisiert wurden. Führen Sie diesesn Vorgang durch, um Abwärtskompatibilität wieder zu aktivieren.
WICHTIG: Das Hinzufügen von Abwärtskompatibilität verlangsamt die Leistung des Directorys. Es wird nur als vorübergehende Lösung empfohlen, bevor Sie alle Server und Arbeitsstationen aktualisieren können.
WICHTIG: Bei Client-Arbeitsstationen gilt die Abwärtskompatibilität nur für Security Desk. Config Tool ist nicht abwärtskompatibel, da es die gleiche Version wie das Directory aufweisen muss.

Prozedur

  1. Verbinden Sie den Server Admin Ihres Hauptservers mit einem Webbrowser.
  2. Klicken Sie auf den Hauptserver () in der Serverliste.
  3. Wählen Sie im Abschnitt Sichere Kommunication in der Liste Anwendungen ab Version erlauben (Abwärtskompatibilität) die vorherige Version von Security Center aus.
  4. Klicken Sie auf Speichern.

Nach Durchführen dieser Schritte

Zur Erhöhung der Sicherheit sollten Sie Abwärtskompatibilität deaktivieren, nachdem alle Clientanwendungen aktualisiert wurden.