Über Berechtigungseinschränkungen - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

series
Security Center 5.10
revised_modified
2021-03-19
category_custom
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher

Eine Berechtigungseinschränkung ist ein Entitätstyp, der Zeitbeschränkungen auf eine Reihe von Parkausweisen für einen gegebenen Parkbereich anwendet. Berechtigungseinschränkungen können von Streifenfahrzeugen verwendet werden, die für universitäre Parkraumüberwachung und Systeme, welche die AutoVu™ Free-Flow-Funktion einsetzen, konfiguriert sind.

Auf unterschiedliche Berechtigungen können verschiedene Einschränkungen angewendet werden. Eine Berechtigungseinschränkung könnte zum Beispiel das Parken in Zone A von Montag bis Mittwoch für Inhaber der Parkberechtigung P1 einschränken und von Donnerstag bis Sonntag für Inhaber der Parkberechtigung P2.

Das Berechtigungseinschränkungsobjekt ist ein Typ von Trefferregel. Eine Trefferregel ist eine Methode, die AutoVu™ zur Identifikation relevanter Fahrzeuge verwendet. Andere Typen von Trefferregeln sind beispielsweise Hotlist, Zeitüberschreitung und Parkberechtigung. Wenn ein Nummernschild einer Trefferregel entspricht, wird dies als Trefferbezeichnet. Wenn eine Nummernschildablesung einer Berechtigungseinschränkung entspricht, erstellt sie einen Berechtigungstreffer. Zusätzlich gibt es einen geteilten Zulassungstreffer, wenn zwei Kennzeichen, die gemeinsam die gleiche Parkberechtigung verwenden, innerhalb eines bestimmten Zeitraums im gleichen Parkbereich abgelesen werden.