Über Aufzüge - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

series
Security Center 5.10
revised_modified
2021-03-19
category_custom
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher

Ein Fahrstuhl ist ein Entitätstyp, der Aufzüge mit Zutrittskontrolleigenschaften ausstattet. Bei einem Fahrstuhl wird jede Etage als Zutrittspunkt angesehen.

Wenn ein Karteninhaber eine Berechtigung verwendet, werden die Stockwerkstasten der Etagen aktiviert, für die der Karteninhaber zutrittsberechtigt ist. Dies wird durch Steuerung eines Ausgangsrelais zur Aktivierung der Stockwerkstaste erreicht.

Die Stockwerksüberwachung wird durch Kontrolle von elektrischen Eingängen realisiert, die eine Betätigung der Stockwerkstasten registrieren. Dies ermöglicht Überwachungsberichte für die Aufzugnutzung in Security Desk.

Für die Fahrstuhlkontrolle und Stockwerksüberwachung erforderliche Hardware

Um den Zutritt zu einem Fahrstuhl zu kontrollieren, benötigen Sie:

Lesegerät-Modi

Folgende Lesegerät-Einstellungen sind für das Lesegerät in der Fahrstuhlkabine verwendbar:
  • Nur Karte
  • Karte oder PIN
  • Karte und PIN
  • Karte und PIN gemäß Zeitplan

Allgemeine Einstellungen für den Fahrstuhl

Die folgenden allgemeinen Einstellungen für den Fahrstuhl können konfiguriert werden:
Erteilte Zutrittszeit
Dieser Wert zeigt an, wie lange die Stockwerkstasten des Fahrstuhls nach Gewährung des Zutritts aktiviert bleiben.
Ausgangsrelais-Status für freien Zutritt
Es gibt zwei Einstellungsmöglichkeiten: (1) Normal: Der Etagenzutritt wird aktiviert, sobald das Ausgangsrelais der Zutrittskontrolleinheit abfällt. 2) Aktiv: Der Etagenzutritt wird aktiviert, sobald das Ausgangsrelais der Zutrittskontrolleinheit anzieht.

Einschränkungen