Mehrere Berechtigungsnachweise manuell registrieren - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

Applies to
Security Center 5.10
Last updated
2021-03-19
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.10

Wenn Sie zahlreiche Berechtigungsnachweise für Ihr Zutrittskontrollsystem benötigen, können sie mehrere Berechtigungen gleichzeitig registrieren, indem Sie das Kartenformat und das Datum manuell eingeben.

Bevor Sie beginnen

Sie müssen den genauen Bereich der Werte kennen, die in den Kartendaten dargestellt werden. Da die Karten einem Lesegerät nicht vorgezeugt werden, hat die Anwendung keine Prüfmöglichkeit.

Stellen Sie sicher, dass dies das richtige Registrierungsverfahren für Sie ist.

Was Sie noch wissen sollten

Alle Berechtigungen, die Sie registrieren, müssen in Ihrem Security Center-System neu sein. Eine bereits registrierte Berechtigung wird verworfen, da der gleiche Karteninhaber nicht zweimal in Security Center registriert werden kann. Es können maximal 5.000 Kartencodes auf einmal erstellt werden.

Prozedur

  1. Klicken Sie im Task Berechtigungsnachweisverwaltung auf Stapelregistrierung.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Manueller Eintrag.
  3. Legen Sie in der Liste Kartenformat fest, welches Kartenformat von den Berechtigungen angewendet werden soll, die Sie registrieren möchten.
    Diese Option bestimmt die auszufüllenden Datenfelder und deren jeweilige Datenbereiche.
  4. Geben Sie in den Feldern Standortcode und Kartennummer die Anfangs- und Endwerte für die Kartennummern ein.
    Das Feld Kartennummer wird als Sequenzgenerator eingesetzt.
    BEMERKUNG: Wenn der festgelegte Bereich für die Kartennummer mehr als 5.000 Werte enthält, wird der Endwert automatisch so angepasst, dass er der Startwert plus 5.000 ist.
  5. Geben Sie im Abschnitt Berechtigungs-Präfix das Muster für die registrierten Kartencodes ein.
  6. Legen Sie unter Berechtigungsstatus den Status, das Aktivierungdatum und das Ablaufdatum der Zugangsberechtigungen fest:
    Status
    Alle Werte, die möglich sind, werden akzeptiert.
    Aktivierung
    Kann Niemals oder ein bestimmtes Datum sein.
    Ablauf
    Legt fest, wann eine Berechtigung abläuft:
    Niemals
    Die Berechtigung läuft niemals ab.
    Genaues Datum
    Die Berechtigung läuft zu einem bestimmten Datum und einer bestimmten Uhrzeit ab.
    Ablauf bei erstem Benutzen setzen
    Die Berechtigung läuft nach einer festgelegten Anzahl von Tagen nach dem ersten Gebrauch ab.
    Wenn nicht verwendet
    Die Berechtigung läuft ab, wenn sie nach einer voreingestellten Anzahl von Tagen nicht benutzt wurde.
  7. Wählen Sie im Abschnitt Erweitert die Partition aus, der die registrierten Zugangsberechtigungen angehören.
    Dieses Feld legt fest, welche Benutzer Berechtigungen anzeigen und ändern können.
    • Um eine Partition hinzuzufügen, klicken Sie auf Hinzufügen ().
    • Um eine Partition zu entfernen, wählen Sie die Partition aus und klicken Sie dann auf Entfernen ().
  8. Wählen Sie aus der Liste Ausweisvorlage die Standardkartenvorlage aus, die die Berechtigung enthalten soll.
  9. Legen Sie im Abschnitt Benutzerdefinierte Felder die Standardwerte für die benutzerdefinierten Felder fest.
    Dieser Abschnitt steht nur zur Verfügung, wenn benutzerdefinierte für Berechtigungen erstellt wurden.
  10. Klicken Sie auf Registrieren.
    Die Zugangsberechtigungen, die Sie erstellen, werden im Abschnitt Erzeugte Zugangsmedien gelistet. Bereits registrierte Berechtigungsnachweise werden verworfen und in der Liste mit einer roten Schaltfläche als zurückgewiesen gekennzeichnet.

  11. Um eine verworfene Karte aus der Liste zu entfernen, wählen Sie diese aus und klicken Sie dann auf .
  12. Klicken Sie auf Registrieren.