Web-Server-Rollen konfigurieren - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

Applies to
Security Center 5.10
Last updated
2021-03-19
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.10

Nachdem Sie eine Web-Server-Rolle erstellt haben, können Sie die Dauer von Benutzersitzungen, Nutzungsstatistiken, die URL, Port-Einstellungen und das SSL-Zertifikat für den Security Center-Web Client zu konfigurieren.

Bevor Sie beginnen

Lesen Sie Informationen über die Web-Server-Rolle.

Was Sie noch wissen sollten

Standardmäßig wird eine Web Server-Rolle auf dem Hauptserver von Security Center bereitgestellt. Wenn Sie mehrere Web-Server-Rollen haben, weisen Sie jede Rolle einem anderen Erweiterungsserver zu.

Prozedur

  1. Öffnen Sie auf der Config Tool-Startseite den Task System und klicken Sie auf die Ansicht Rollen.
  2. Klicken Sie auf die Web Server-Rolle, die Sie ändern möchten.
  3. (Optional) Auf der Seite Identität:
    • Ändern Sie den Namen der Rolle, unter dem Sie in Config Tool angezeigt wird.
    • Weisen Sie die Rolle einer anderen Partition zu, um deren Verwendung für bestimmte Benutzergruppen einzuschränken.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Eigenschaften.
  5. Konfigurieren Sie das Verhalten einer Benutzersitzung, indem Sie einen der folgenden Schritte ausführen:
    1. Aktivieren Sie die Option Unbegrenzte Sitzungszeit, damit Benutzer so lange in Web Client angemeldet bleiben, wie deren Browserfenster geöffnet bleibt.
    2. Deaktivieren Sie die Option Unbegrenzte Sitzungszeit, damit Benutzer automatisch nach 12 Stunden Inaktivität aus Web Client abgemeldet werden.
  6. Um die URL für den Zugriff auf Web Client zu ändern, ändern Sie die Webadresse.
    Sie finden die URL unter den Kommunikationseinstellungen.
  7. Falls es notwendig ist oder Sie Ihr C:-Laufwerk nicht überladen möchten, ändern Sie den Vault-Standort.
    Wenn Sie Videos herunterladen, werden die Videodateien gepackt und vorübergehend im Web Client Vault gespeichert. Diese temporären Dateien werden gelöscht, sobald der Download abgeschlossen ist. Der Standard-Speicherort ist ProgramData\Security Center\WebClientExports.
  8. Wenn die Standardeinstellungen des Ports mit anderen Rollen oder Anwendungen auf Ihrem System nicht kompatibel sind, schalten Sie die Option Standard-Webports des Servers verwenden aus und ändern Sie die Ports.
    Standardmäßig ist der HTTP-Port auf 80 und der Secure-HTTP-Port auf 443 gesetzt.
  9. Wenn Ihr Web Client bestimmte Streaminganforderungen hat, erstellen Sie eine Media-Gateway-Rolle mit diesen Anforderungen und wählen Sie sie in der Drop-down-Liste Media Gateway aus.
  10. Klicken Sie auf Anwenden.
  11. Überprüfen Sie, dass die URL Security Center Web Client öffnet. Klicken Sie hierfür unter Kommunikationseinstellungen auf der Eigenschaften-Seite auf die URL.
    Wenn Sie ein selbstsigniertes Standardzertifikat verwenden, das nicht auf Ihrem Computer installiert ist, wird der Browser wird eine Fehlermeldung anzeigen. Gehen Sie zur Login-Seite, indem Sie Folgendes ausführen:
    • Klicken Sie in Google Chrome auf Erweiterte anzeigen, und danach auf Weiter zu ComputerName (unsicher)
    • Klicken Sie im Internet Explorer auf Laden dieser Website fortsetzen (nicht empfohlen).
    Es erscheint die Security CenterWeb Client Login-Seite.
  12. Wenn Sie mehrere Web-Server-Rollen haben, verschieben Sie diese Rolle zu einem eigenen Erweiterungsserver.
  13. (Optional) Klicken Sie auf die Registerkarte Ressourcen und Standby-Server hinzufügen für die Ausfallsicherung und Lastenausgleich.
    Wenn mehrere Server der Web-Server-Rolle zugewiesen sind, verwendet Security Center automatisch den Server mit der geringsten Anzahl von Verbindungen für neue Verbindungsanfragen.