Auswählen von Systemzustandsereignissen, die überwacht werden sollen - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

Applies to
Security Center 5.10
Last updated
2021-03-19
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.10

Sie können konfigurieren, dass die Health Monitor-Rolle bestimmte Systemzustandsereignisse ignoriert und Sie können ändern, wie bestimmte Systemzustandsereignisse generiert werden.

Was Sie noch wissen sollten

Wenn Sie alle Systemzustandsereignisse ignorieren möchten, dann deaktivieren Sie die Health Monitor-Rolle vollständig. Wenn Sie ein Systemzustandsereignis eines Objekts vorübergehend ignorieren möchten, weil Sie Wartungsaufgaben ausführen, setzen Sie es in den Wartungsmodus.
WICHTIG: Das Löschen eines Systemzustandsereignisses in der Überwachungsliste hat nicht zur Folge, dass es aus dem Abfragefilter Integritätsverlauf entfernt wird, könnte jedoch dazu führen, dass einige Berechnungen für Integritätsstatistiken nicht mehr möglich sind.

Prozedur

  1. Öffnen Sie den Task System und klicken Sie auf die Ansicht Rollen.
  2. Wählen Sie die Health Monitor-Rolle aus und klicken Sie dann auf die Registerkarte Eigenschaften.
  3. Wählen Sie unter Zu überwachende Ereignisse die gewünschten Ereignisse aus oder löschen Sie diese.

    Die meisten Systemzustandsereignisse treten paarweise auf, zum Beispiel Datenbank verloren und Datenbank wiederhergestellt. Sie können nur gemeinsam ausgewählt oder ignoriert werden.

  4. Fügen Sie Kriterien für das Erzeugen der Ereignisse hinzu. Gehen Sie dabei folgendermaßen vor:

    Kriterien werden nur für einige Ereignisse unterstützt. Sie können zum Beispiel das Systemzustandsereignis CPU-Auslastung hoch so konfigurieren, dass es nur auf Servern generiert wird, deren CPU über einen Zeitraum von 10 Sekunden zu mehr als 80 % ausgelastet ist.

    1. Wählen Sie das Ereignis aus, das Sie ändern möchten, und klicken Sie unten auf der Liste auf Bearbeiten ().
    2. Passen Sie im Fenster Details die Werte an und klicken Sie auf Speichern.
  5. Klicken Sie auf Anwenden.