Verwaltung von Gerätepasswörtern - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

Applies to
Security Center 5.10
Last updated
2022-07-12
Content type
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
Security Center
Version
5.10

Die Verwaltung von Gerätepasswörtern besteht aus einer Reihe von Funktionen, die durch die Unit Assistant-Rolle aktiviert werden und mit denen Sie alle Passwörter Ihrer Videoeinheiten und Synergis™-Einheiten von einem zentralen Ort aus sicher aktualisieren können.

Mit der Unit Assistant-Rolle können Sie Kennwörter in Security Center ändern und sie auf Ihre Einheiten anwenden. Um die Arbeitslast zu verteilen, werden die Anfragen zur Passwortänderung an die für die Videoeinheiten zuständigen Archiver-Rollen und an die für die Zutrittskontrolleinheiten zuständigen Access Manager-Rollen weitergeleitet. Eine erfolgreiche Anfrage zur Passwortänderung muss die folgenden Tests bestehen:
  • Die Verbindung mit dem neuen Passwort muss erfolgreich sein.
  • Die Verbindung mit dem alten Passwort muss fehlschlagen.

Alle passwortbezogenen Vorgänge werden über Berechtigungen gesteuert und müssen von Config Tool aus durchgeführt werden. Die letzten fünf Passwortänderungsanforderungen für jede Einheit werden verschlüsselt in der Unit-Assistant-Datenbank aufbewahrt. Sollten Sie Ihre Passwörter aus irgendeinem Grund verlieren, kontaktieren Sie das Genetec™ Technical Assistance Center.

Unterstützte Passwortvorgänge

  • Einzelne Einheitenpasswörter können auf der Seite Eigenschaften der Einheit geändert werden.
    Je nach Einheitentyp sind die folgenden Rechte erforderlich:
    • Passwort der Videoeinheit aktualisieren
    • Passwort der Zutrittskontrolleinheit aktualisieren
    BEMERKUNG: Passwörter können manuell eingegeben oder vom System erstellt werden. Wir empfehlen die Verwendung systemgenerierter Kennwörter, da diese sicherer sind. Das System verwendet immer die höchste vom Hersteller unterstützte Kennwortkomplexität.
  • Einheitenpasswörter können im Task Hardwareinventar angezeigt und exportiert werden.

    Das Recht Einheitenpasswörter anzeigen/exportieren ist erforderlich.

  • Einheitenpasswörter können in Stapeln im Task Hardwareinventar aktualisiert werden.
    Je nach Einheitentyp sind die folgenden Rechte erforderlich:
    • Passwort der Videoeinheit aktualisieren
    • Passwort der Zutrittskontrolleinheit aktualisieren
  • Die Aktion Passwort der Einheit aktualisieren kann in geplanten Tasks und Event-to-Actions ausgeführt werden.

Unterstützte Modelle von Videoeinheiten

Nur einige Modelle von Videoeinheiten unterstützten die Passwortaktualisierungsfunktion von Config Tool. Sie müssen möglicherweise die Firmware der Einheit aktualisieren, damit diese Funktion verwendet werden kann. Eine Liste der Hersteller, die diese Funktion unterstützen finden Sie unter Hersteller, die die Kennwortaktualisierung unterstützen.

Unterstützte Synergis™-Einheiten

Synergis™-Einheiten mit Synergis™ Softwire 11.0 oder höher unterstützen die Passwortaktualisierungsfunktion des Config Tools.

Bewährte Methoden für die Passwortverwaltung

  • Verwenden Sie HTTPS, wenn immer es möglich ist.
  • Verfolgen Sie Passwortänderungs- und Passwortexportvorgänge mit dem Bericht Aktivitätsverlauf nach.

    Aktivieren Sie die Optionen Gerätepasswort geändert und Gerätepasswörter exportiert in Config Tool > System > Allgemeine Einstellungen > Aktivitätsverlauf in der Kategorie Allgemein.

  • Exportieren Sie Gerätepasswörter immer nach Passwortaktualisierungen über den Task Hardwarebestand. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie über eine Kopie der Passwörter verfügen, wenn Sie sich jemals mit den Einheiten über deren Webportal verbinden müssen.
  • Exportieren Sie die Gerätepasswörter immer, wenn alle Einheiten online sind. Dies stellt sicher, dass alle aktuell funktionierenden Passwörter im Export erfasst werden.
  • Schließen Sie die Unit-Assistant-Datenbank in Ihre Sicherungsprozedur ein. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Passwortänderungsanforderungen im Fall eines Problems gesichert werden.
  • Testen Sie diese Funktion auf einigen Einheiten, bevor Sie sie auf zahlreichen Einheiten des gleichen Modells und des gleichen Hersteller anwenden.
  • Das Ändern eines Einheitenpassworts führt zu einer kurzen Unterbrechung der Aufzeichnung. Wählen Sie daher eine Tageszeit, bei der die Unterbrechung Ihres Betriebs so gering wie möglich ausfällt.