Konfiguration von Ereignisprotokollierung für Videosequenzen - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

Applies to
Security Center 5.10
Last updated
2021-03-19
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.10

Bei Systemen, in denen viele Videosequenzen konfiguriert sind, kann der Bericht Aktivitätsnachverfolgung aufgrund der Anzahl der Kameraverbindungen und -trennungen extrem umfangreich sein. Sie können die Größe des Berichts reduzieren, indem Sie das System so konfigurieren, dass nur die Verbindungen und Trennungen von Kamerasequenzen protokolliert werden.

Was Sie noch wissen sollten

  • Standardmäßig ist die Protokollierung für alle Verbindungen und Trennungen aller Kameras und Kamerasequenzen aktiviert. Ist die Größe des Berichts Aktivitätsprotokolle mit dieser Voreinstellung überschaubar, ist keine Änderung erforderlich.
  • Wenn Sie die Aktivitätsnachverfolgung für Sequenzen deaktivieren, werden die Änderungen der Kameraverbindung innerhalb einer Sequenz nicht protokolliert, sondern nur die Verbindungen und Trennungen der Kamerasequenz.
  • Diese Konfigurationsänderung gilt nur für die Arbeitsstation, auf der die Datei geändert wird.

Prozedur

  1. Öffnen Sie in einem Texteditor die Datei GeneralSettings.gconfig im Ordner ConfigurationFiles unter dem Security Center Installationsordner (C:\Program Files (x86)\Genetec Security Center 5.10\).
  2. Rufen Sie den <mediaPlayer> Knoten auf und ändern Sie ihn in <mediaPlayer IsActivityTrailEnabledOnSequence="false"> oder <mediaPlayer IsActivityTrailEnabledOnSequence="true">, wie benötigt.
  3. Speichern Sie Ihre Änderungen und schließen Sie die Datei.
    Die neue Konfiguration wird sofort wirksam.
  4. Wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf für andere Arbeitsstationen.