Konsolidieren von Videoarchiven nach dem Failover des Archiver - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

Applies to
Security Center 5.10
Last updated
2021-03-19
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.10

Wenn Ihr primärer Archiver Server offline geht und ein Failover auftritt, können Sie nach dem Neustart des Servers die Videoarchive für den Zeitraum, in dem er offline war, konsolidieren. Verwenden Sie Funktion Archivkonsolidierung, um die Videoarchive des sekundären oder tertiären Archiver auf der primären Archiver Datenbank zu duplizieren.

Was Sie noch wissen sollten

Der primäre Server prüft standardmäßig einmal pro Stunde, ob Videoarchive vorhanden sind, die aus den sekundären oder tertiären Servern konsolidiert werden können. Die Archivkonsolidierung wird auf allen Kameras ausgeführt, die vom Archiver kontrolliert werden.

Wenn die Archivkonsolidierung aktiviert ist und Sie den primären Archiver-Server ändern, werden Archive, die aus der Zeitleiste des neuen primären Servers fehlen, von den sekundären und tertiären Servern, falls vorhanden, kopiert.

Prozedur

  1. Öffnen Sie auf der Config Tool-Homepage den Task Video, klicken Sie auf die Ansicht Rollen und Einheiten und wählen Sie einen Archiver aus.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Ressourcen und dann auf Erweiterte Einstellungen.
  3. Stellen Sie im Dialogfeld Erweiterte Einstellungen die Option Archivkonsolidierung anwenden auf EIN.

  4. Klicken Sie auf OK > Anwenden.
    Die Archivkonsolidierungsfunktion ist aktiviert und es wird eine Standardkonsolidierung-Transfergruppe angelegt. Wenn der primäre Archiver-Server fehlschlägt und neu gestartet wird, werden Videoarchive aus den Stand-by-Servern übertragen, um stündlich die Lücken auszufüllen, wenn Archive verfügbar sind.
  5. (Optional) Um die Standardkonsolidierung-Übertragungsgruppe und deren Übertragungseinstellungen in Config Tool zu sehen, gehen Sie wie folgt vor:
    1. Öffnen Sie die Datei GeneralSettings.gconfig, die sich im Installationsordner von Security Center befindet.
      Auf einem 64-Bit-Computer ist der Standard-Speicherort C:\Program Files (x86)\Genetec Security Center 5.10 und auf einem 32-Bit-Computer C:\Program Files\Genetec Security Center5.10.
    2. Fügen Sie die folgende Codezeile hinzu:
      <archiveTransfer ViewArchiveConsolidationTransfer="true" />
    3. Speichern Sie die Datei.
    Sie können jetzt die Standardkonsolidierung-Übertragungsgruppe auf der Seite Archivübertragung im Task Config Tool Video anzeigen.
  6. (Optional) Wenn Sie die Videoübertragungseinstellungen ändern möchten, gehen Sie wie folgt vor:
    1. Öffnen Sie den Task Video und klicken Sie auf die Ansicht Archivübertragung.
    2. Doppelklicken Sie Standardkonsolidierung-Übertragungsgruppe.
    3. Geben Sie im Dialogfeld Übertragungsgruppen-Eigenschaften im Feld Name einen neuen Namen für die Gruppe ein.

    4. Wählen Sie in der Option Wiederholung, wie oft die Übertragung wiederholt werden soll.
    5. Wählen Sie in der Option n gleichzeitige Übertragungen zulassen die Anzahl der Kameras, für die Video gleichzeitig übertragen werden soll.
    6. Klicken Sie auf Speichern.